Zwergrosen- Patiorosen

Die kleinblumigen Zwergrosen haben sehr kleines Laub. Sie wachsen breitbuschig bis locker aufrecht und erreichen eine Wuchshöhe von bis zu 50 cm. Zur Pflanzung benötigt man je nach Sorte ca. 9 Stück pro qm.

Zwergrosen sind gut für Beeteinfassungen, Steingärten, Terrassen- und Grabbepflanzung, Balkonkästen und Kübel geeignet. Die Zwergrosen sollten an einem luftigen und sonnigen Standort stehen, da sie durch ihre kompakte Wuchsform und ihrem kleinem Laub sehr schlecht abtrocknen. Besonders schön sind diese Sorten als Stammrosen.

Wir möchten Ihnen 13 Zwergrosen aus unserem Sortiment vorstellen:

Amulett

Amulett

Farbe: rosarot

Duft: kein

40-50 cm

Apricot Clementine

Apricot Clementine

Farbe: rosé apricot

Duft: kein

40-50 cm

Charmant

Charmant

Farbe: reinrosa

Duft: leicht

30-40 cm

Clementine

Clementine

Farbe: apricot orange

Duft: kein

40-50 cm

Cumba Meidiland

Cumba Meidiland

Farbe: orange

Duft: kein

30-40 cm

 

nächste Seite >>
   

ADR- Was heisst das ?
ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung, in der Rosenneuheiten getestet werden. Nach mehrjähriger Prüfung wird das begehrte ADR-Prädikat an Sorten vergeben, die einen hohen Qualitätsstandart erreichen. Das heißt, nur schöne und ausdrucksstarke Rosen, die zudem besonders gesund und pflegeleicht sind, erhalten das ADR-Label. Auf Grund ihrer hohen Gesundheit und den damit verbundenen geringen Pflegekosten sind sie besonders gut für das Öffentliche Grün geeignet.

Seit 1947 standen über 1500 Sorten in der Prüfung, davon tragen 160 das begehrte ADR-Prädikat. Das Prädikat kann aberkannt werden, wenn die Sorte den aktuellen Qualitätsansprüchen nicht mehr genügt.

Was ist die ADR?
Die ADR ist ein Arbeitskreis aus unabhängigen Prüfgärten, Rosenzüchtern, dem Fachausschuss "Rosen" im Bund deutscher Baumschulen und dem Bundessortenamt.

 

 

zum Seitenbeginn